pedalglobal.net
pedalglobal.net
radreisen
in Vorbereitung: 3onTour!
Berge ohne Ende...

  
Mexiko
4. April 2010

Berge ohne Ende...

29881 km, Oaxaca (Oaxaca)

Beim Start von Valle de Bravo zu zweit haben wir perfektes Wetter und tolle Sicht. Die können wir auch des öfteren geniessen, denn für die ersten 55 Kilometer geht es in einer Tour nur bergauf. Als wir 20 Kilometer bergauf auf der Hauptstrasse radeln müssen, müssen wir uns sehr konzentrieren. Zwei mal müssen wir von der Strasse, zu schnell sind die LKWs unterwegs, zu viele Kurven und zu schlechte Sicht. Im Wald auf 3.000 Meter Höhe finden wir einen schönen Zeltplatz. Die letzten 6 Kilometer auf den Pass heben wir uns für den nächsten Tag auf. Und dieser führte uns sogar auf fast 3.600 Meter hinauf, ganz nah am 4.höchsten Vulkan Mexikos, dem Volcano Nevado de Toluca. Ein toller Berg, der auf der Nordseite noch ordentlich Schnee hat. Wir umfahren ihn in südlicher Richtung fast zu gänze, so können wir ihn auch von der aperen Südseite bewundern. Wir sind nun immer jeweils eine Radtagesetappe von der Hauptstadt Mexiko City entfernt, und die "kleinen", auf der Karte weiss eingetragenen Strassen sind leider auch nicht so klein wie wir sie gerne hätten. Als wir tiefer kommen, wird es für 3 Tage ricthig heiss. Und ich beginne gleich, darunter zu leiden. Diese Tage radel ich auch alleine, da Bine momentan keine Lust zum Radeln hat. Nun stehn wir auch früh auf und sitzen um 7 Uhr früh schon auf den Rädern. In diesem niedrigeren Gebiet, das so zwischen 1.000 und 1.500 Metern liegt, dominiert die Landwirtschaft, vor allem Zuckerrohrfelder. Aber momentan alles extrem trocken. Ab Izucar de Matamoros radel ich auf einer Nationalstrasse Richtung Oaxaca. Es wird wieder sehr, sehr bergig, aber der Vorteil: über 2.000 Meter wird das Wetter wieder etwas angenehmer. Und nachts kühlt es ein wenig ab. Ab Acatlan de Osorio radeln wir wieder gemeinsam nach Oaxaca. Eine sehr schöne Strecke, mit tollen Auffahrten und Aussichten. So erreichen wir eine wirklich tolle und vielfältige Stadt - Oaxaca. Berühmt für seine eigene Schokolade, Kaffee, dem alkohlischen Agave Schnaps Mescal, und den tollen Märkten mit allerlei exotischen Zeug! Am Monte Alban oberhalb der Stadt ist eine tolle Maya Anlage, die ich natürlich mit dem Radl erreiche. Nun gehte weiter "hinunter" zur Küste. Aber dazwischen gibts wieder jede Menge Berge...
Alle Rechte vorbehalten. Wien - Österreich.
@ pedalglobal.net 1997-2019
Website hosted von
inetsolutions.de - Tomcat & Java Hosting